WINklusion ist der schweizerische Teil
des Netzwerks Persönliche Zukunftsplanung e.V.,
ein Netzwerk von Menschen und Organisationen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

Flyer des Netzwerks

Das schweizerische Projekt wird unterstützt durch das

Eidgenössische Büro für die Gleichstellung behinderter Menschen EBGB.



Neuigkeiten von und aus dem Netzwerk


Fachtagung 2016

ZUKUNFTSPLANUNG BEWEGT - WANDEL IN DER TAT
27. - 29. Oktober 2016, in Gießen/D

Nachfogend können Sie sich die Vorankündigung zur Tagung (li.) und den ReferentInnen-Aufruf (re.) herunterladen:

Vorankündigung zur Fachtagung PZP 2016 in Gießen
Vorankündigung zur Fachtagung
Referenten-Aufruf zur Fachtagung PZP 2016 in Gießen
Referenten-Aufruf

Wenn Sie uns als ReferentIn unterstützen wollen, so schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Formular bis 13.05.16 zurück. >
Die Frist wurde bist zum 31.05.16 verlängert!

Ansonsten freuen wir uns sehr, alle auf unserer fünften Tagung wiederzusehen!

Schwyzer Projekt
zur beruflichen Integration von Jugendlichen

Eine Lehrstelle finden ist für viele Jugendliche nicht ganz einfach. Besonders schwierig ist es für Jugendliche mit einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung. Damit sie es trotzdem schaffen, braucht es einen Zusatz-Effort.

Die Schwyzer IV-Stelle hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt:
Jeder Jugendliche, der will, soll eine Ausbildung in der Wirtschaft absolvieren können - anstatt in einer geschützten Werkstatt zu arbeiten. Das erhöht die soziale Integration der Betroffenen und entlastet erst noch das Portemonnaie der Steuerzahler.

SRF1 Sendung Trend Beitrag von ANDI LÜSCHER

Link zur Sendung

Hauptamtliche Koordinatorin für das Netzwerk

Stefan Doose und Petra Orth vpm Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung

Hallo, mein Name ist Petra Orth und ich möchte mich gerne vorstellen:
Seit 1. Februar 2016 bin ich beim Netzwerk als Koordinatorin oder - was mir noch besser gefällt - als "Kümmerin" angestellt. Als Mutter einer inzwischen 22jährigen Tochter mit DownSyndrom bin ich schon vor einigen Jahren auf "Persönliche Zukunftsplanung" gestoßen. Im letzten Jahr nun habe ich es endlich geschafft, selbst die Moderatorenausbildung bei Leben mit Behinderung Hamburg zu machen. Um so mehr begeistert es mich, mich nun auch ganz offiziell für das Netzwerk und die Stärkung und Verbreitung der Idee "Persönliche Zukunftsplanung" stark machen zu können.
Ich freue mich auf eine inspirierende und kreative Zusammenarbeit!

Mehr zu Petra Orth ...

Titelblatt INSOS-Magazin August 2015

Im INSOS-Magazin erschienen:

Gemeinsam auf zu neuen Ufern

Der Wunsch nach Veränderung steht am Anfang einer Persönlichen Zukunftsplanung. Eine Weiterbildung des Netzwerks WINklusion, dem auch INSOS Schweiz angehört, befähigt Menschen mit und ohne Behinderung, solche Planungsprozesse als Moderatorin oder Moderator professionell zu begleiten.

Zum Artikel ...

Die Abschluss-Gruppe

Erfolgreicher Abschluss
der 2. Weiterbildung in der Schweiz

16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind seit dem 11.04.2015 frisch gebackene Moderatorinnen/Moderatoren, Zeichner-innen oder Botschafter-innen für Persönliche Zukunftsplanung. Beim dynamischen und berührenden Abschluss im GZ Bachwiesen in Zürich wurde zurückgeblickt, auf den Punkt gebracht und dann natürlich gefeiert.

Gratulation!

Veranstaltung PZP 21.05.2015 in Aarau

Herzliche Einladung!

Am Koordinationstreffen der Konferenz der Aargauischen Behindertenorganisationen stellen Michael Küng und Silvia Bässler die Persönliche Zukunftsplanung vor.

Einladung herunterladen

barner16 ...erklärt die Welt - ein Film zu Persönlicher Zukunftsplanung

Neu auf You Tube >

ein Film zu Persönlicher Zukunftsplanung: "barner16 ...erklärt die Welt"

Fachtagung Zukunftsplanung 2015

Fachtagung Zukunftsplanung 2015

Und auch die vierte, deutschsprachige Tagung zu Persönlicher Zukunftsplanung - ein großer Erfolg !!!

Mehr zur Tagung ...

Wieder erhältlich!

Kartenset "Persönliche Zukunftsplanung"
Lebensstil-Karten / Hut-Karten / Dreamcards -
auch in Kombination mit dem Buch "I want my dream!" zu bestellen:

Bestellmöglichkeiten von Materialien ...

Nach oben